Gleitschirmflieger hängt im Baum

Techn. Rettung > Person in Notlage
Zugriffe 349
Einsatzort Details

Auchhalder Kopf
Datum 19.09.2021
Alarmierungszeit 11:45 Uhr
Einsatzbeginn: 11:51 Uhr
Einsatzende 13:10 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 25 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Einsatzleiter Gerhard Wurster
eingesetzte Kräfte

Wildbad
Fahrzeugaufgebot   Kommandowagen  Löschgruppenfahrzeug WB  Mannschafts Transportwagen  Vorausrüstwagen

Einsatzbericht

Die Feuerwehr, Notarzt und Rettungsdienst wurden zu einem abgestürzten Gleitschirmflieger am Auchhalderkopf alarmiert.
Am Startplatz Auchhalderkopf angekommen meldeten Passanten dem Einsatzleiter, dass der Gleitschirmflieger etwa 250 Meter hangabwärts im Waldgebiet zwischen Auchhalderkopf und Hochwiesenstraße abgestürzt sei. Genauere Ortsangaben waren leider nicht möglich.
Die auf der Anfahrt befindlichen Einsatzkräfte sammelten sich deshalb am Startplatz Auchhalderkopf.
Da die genaue Absturzstelle weiterhin unklar war und das Absturzgebiet dicht bewaldet ist, befand sich ein Polizeihubschrauber zur Personensuche auf Anflug.
Ein Anrufer meldetet dann der Leitstelle das er den Gleitschirmflieger im Baum hängend sieht und sich zu diesem begibt.
Daraufhin alarmierte die Leistelle die Bergwacht aus Pforzheim, sowie die Höhenrettungsgruppe aus Calw.
Als der Einsatzleiter bei der abgestürzten Person eintraf, war diese bereits selbständig auf dem Boden zurückgekehrt und wurde durch Passanten erstversorgt.
Die Bergwacht, die Höhenrettungsgruppe und der Polizeihubschrauber konnten deshalb Ihren Einsatz abbrechen.
Glücklicherweise hat sich der Gleitschirmflieger bei seinem Absturz nur leichte Verletzungen zugezogen und konnte zusammen mit der Feuerwehr, den Weg hangabwärts zum Rettungswagen selbstständig laufen.
Der Rettungsdienst stand an der Hochwiesenstraße bereit und übernahm die weitere Untersuchung und Versorgung.
Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung und eine schnelle Genesung.

 

Einsatzauswertung