eiko_icon gemeldeter Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen

Techn. Hilfe > Verkehrsunfall
Zugriffe 466
Einsatzort Details

L 351 Nonnenmiss > Kohlhäusle
Datum 04.11.2018
Alarmierungszeit 14:11 Uhr
Einsatzende 16:00 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 49 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Einsatzleiter Tido Lüdtke
Mannschaftsstärke 25
eingesetzte Kräfte

Wildbad
Enzklösterle
    DRK - Rettungsdienst
      Notarzt
        JUH - Rettungsdienst
          Fahrzeugaufgebot   Kommandowagen  Rüstwagen  Vorausrüstwagen
          Tech. Hilfe

          Einsatzbericht

          Die Feuerwehr Enzklösterle wurde um 14.06 Uhr zur Menschenrettung nach Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der L 351 alarmiert.

          Die Feuerwehr Enzklösterle rückte ab und fuhr, nachdem sich auf der Gemarkungsgrenze Enzklösterle keine Unfallstelle ergab weiter Richtung Bad Wildbad. Nach dem Ortsausgang Nonnenmiß kurz vor Kohlhäusle wurde die Unfallstelle entdeckt.  Die Integrierte Leitstelle des Landkreises Calw alarmierte zwischenzeitlich die Feuerwehrabt. Wildbad nach.

          Kurz nach Nonnemiß Ausgangs einer Rechtskurve kam ein Ferrari aus bislang noch ungeklärtem Grund nach Links von der Fahrbahn ab, prallte zweimal in die angrenzende Böschung, überschlug sich und kam auf dem Dach auf der Straße zum Liegen. Bis zum Eintreffen der Rettungsdienste hatten Verkehrsteilnehmer die zwei Fahrzeuginsassen aus dem verunfallten Fahrzeug gerettet. Diese wurden vom Notarzt sowie zwei Rettungswagenbesatzungen erstversorgt und in eine Pforzheimer Klinik eingeliefert.

          Vollsperrung der L 351 über einen Zeitraum von fast zwei Stunden. Auslaufende Betriebsstoffe mit Ölbindemittel aufgenommen.  Nach erfolgter Unfallaufnahme durch die Polizei und Bergung des Unfallautos wurden herumliegende KFZ-Teile eingesammelt, die Unfallstelle abgekehrt und mit Wasser abgespritzt. Anschließend wurde ein flüssiges Mittel zur Fahrbahnreinigung aufgebracht, mit Besen auf der Fahrbahn mechanisch verteilt und mit einem C-Rohr aus dem Schnellangriff des Löschfahrzeuges abgespritzt.

          Aufstellung von zwei Ölspurwarnschildern.    

            

           

          sonstige Informationen

          Einsatzbilder

           

          Einsatzauswertung